Aktuelles

27.06.2017

Ausgezeichnete Familienfreundlichkeit

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Charité erhält „audit familiengerechte hochschule“ und „audit berufundfamilie“

Zertifikatsverleihung: Oliver Schmitz, berufundfamilie Service GmbH, Sabine Barleben, Charité- Projektleitung Audit Beruf und Familie, Astrid Lurati, Direktorin des Klinikums, John-Philip Hammersen, Gemeinnützige Hertie- Stiftung (v.l.n.r.), Foto: Charité

Die Charité wurde für ihre nachhaltigen Initiativen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie zum vierten Mal in Folge mit den Zertifikaten „audit familiengerechte hochschule“ und „audit berufundfamilie“ ausgezeichnet. Die beiden Urkunden wurden von Dr. Katarina Barley, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend überreicht.

Autor: Uwe Dolderer

 

Eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik zu schaffen stand für Unternehmen selten so im Mittelpunkt wie aktuell. Viele Beschäftigte wollen heute beides – Zeit für Familie und Beruf. So haben für 96 Prozent der Beschäftigten mit Kindern familienfreundliche Maßnahmen eine sehr hohe Bedeutung. „Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist auch für die Charité ein wichtiges Thema“, sagt Astrid Lurati, Direktorin des Klinikums. „Familienfreundlich zu sein und beweglich mit neuen Herausforderungen umzugehen, lohnt sich auch für uns: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind motivierter und fühlen sich mit dem Unternehmen mehr verbunden“, fügt sie hinzu.

An der Charité gibt es einige Beispiele dafür, dass sich Beruf und Familie gut kombinieren lassen. Besonders zu erwähnen ist dabei der Ausbau von Angeboten bei der Kinderbetreuung durch Kooperationen mit derzeit fünf Kindertagesstätten. Darüber hinaus gibt es an der Charité auch flexible Arbeitszeitmodelle im Pflegebereich und Job- Sharing- oder Home-Office-Ansätze. „Die Arbeitnehmer sind vermehrt an individuellen Lösungen interessiert, beispielsweise Kindergärten mit längeren Öffnungszeiten als gewöhnlich“, sagt Sabine Barleben, Charité-Projektleiterin Audit Beruf und Familie. „Wir sind an der Charité schon entscheidende Schritte gegangen, aber die Ideen gehen uns nicht aus“, ergänzt sie.


Die Charité hat die Qualitätssiegel „audit berufundfamilie“ und „audit familiengerechte hochschule“ erstmals 2007 erhalten. Aufgrund des langjährigen Engagements durchlief die Charité das neu eingeführte Dialogverfahren, das in einem Zertifikat mit dauerhaftem Charakter mündet. Damit zählt die Charité zu den Vorreitern für eine  familienbewusste Personalpolitik in Deutschland. Insgesamt wurde diese Auszeichnung in diesem Jahr an 353 Organisationen vergeben. Das Zertifikat wird seit 1999 von der berufundfamilie gGmbH verliehen, einer Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Das Audit steht
unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

 

 

Downloads

Links

Intranet

Kontakt

Sabine Barleben

Leiterin des FamilienbürosCharitéUniversitätsmedizin Berlin
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin

Postadresse:Augustenburger Platz 113353 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:Westring 1

Route / Geländeplan


Zurück zur Übersicht